• Nach Pfarrversammlung votiert PGR für veränderte Gottesdienstordnung
    Nach der regen Debatte über die Gottesdienstordnung bei der Pfarrversammlung hat der Pfarrgemeinderat (PGR) der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim seinen Vorschlag zu Gottesdienstordnung verändert. Damit nimmt das Gremium Argumente auf, die in der Diskussion am 21. März von Pfarreimitgliedern geäußert wurden.  Bei dem neuen Modell, für das der PGR einmütig bei drei Enthaltungen stimmte, handelt es sich um ein Votum. Der leitende Pfarrer Reinhold Malcherek ließ offen, ob und wann er die Gottesdienstordnung umsetzt.
    weiterlesen...
  • Kindergarten St. Jakobus feiert 30-Jahr-Jubiläum
    Kindergarten St. Jakobus feiert 30-Jahr-Jubiläum

    Der katholische Kindergarten Sankt Jakobus der Ältere in Altendorf feiert sein 30-Jahr-Jubiläum. Am Samstag, 25. Mai, startet unter dem Motto „Ritter und Burgfräulein“ ein buntes Fest in der zweigruppigen Kita mit den zwei- bis vierjährigen „Krümmeln“ und den vier- bis sechsjährigen „Keksen“. Nach einem Wortgottesdienst um 10:00 Uhr startet gegen 11:00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit Tombola, Fotobox und anderen Angeboten, das Leiterin Rabea Becker und ihr Team vorbereitet haben.
    Höhepunkt der Veranstaltung wird der Auftritt des Puppentheaters am Drachenfels mit dem Stück „Diebstahl auf Schloss Drachenburg“. Auch das designierte Kinderdreigestirn der Session 2019-2020 hat sein Kommen zugesagt. Für das leibliche Wohl sorgen die Eltern.

  • Bibelabend über Maria

    Zu einem Bibelabend über die Mutter Jesu laden die Kolpingfamilie und die Frauengemeinschaft kfd in Ersdorf am Freitag, 25. Mai, ins Pfarrheim von Sankt Jakobus ein. Die Veranstaltung ab 19 Uhr steht unter dem Motto „Maria begegnen“. Dabei gehe es um das Bild von Maria, die besonders für das Weibliche im Glauben stehe. „Wir wollen an diesem Abend im biblischen Fundament der Marienverehrung etwas von der zeitlosen Wahrheit zu entdecken suchen, die uns auch heute noch ‚Sei gegrüßt, Maria, Schwester im Glauben“ beten lassen kann“, so die Veranstalter.

  • Merler Messdiener engagieren sich bei 72-Stunden-Aktion

    Besuch im Seniorenheim, tatkräftige Hilfe bei der Fertigstellung der Spielwiese und Unterstützung bei der Grabpflege - diese drei Projekte verwirklichen die Messdiener aus Merl im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des BDKJ. „Uns schickt der Himmel — die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“ läuft vom 23. bis 26. Mai 2019 zum zweiten Mal bundesweit. Dabei engagieren sich junge Menschen drei Tage lange für soziale Projekte. Der Einsatz für andere und mit anderen steht dabei im Mittelpunkt.
    Die Messdiener aus der Gemeinde Sankt Michael Merl haben sich gleich drei Projekte vorgenommen. Sie werden die Aktion am Samstagvormittag (25. Mai)  mit einem Besuch und gemeinsamem Musizieren mit den Bewohnern des Seniorenhauses Sankt Josef in Meckenheim starten. Am Samstagnachmittag bieten sie Hilfe bei der Grabpflege an und sind auf den Friedhöfen in Meckenheim unterwegs.  Die Messdiener wollen Grabsteine säubern, Unkraut jäten und Gräber mit von Angehörigen bereitgestellten Pflanzen bepflanzen. Anmeldung und Fragen an Jugendreferentin Hanna Blaschke unter 0176/126 52777 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Am Sonntag geht es dann in die Kindertagesstätte Sankt Maria nach Wormersdorf. Nachdem die Gärtnerei Fischer aus Rheinbach das Gelände erweitert, bespielbar gemacht und für die neuen Geräte alles vorbereitet hat, wurden die Geräte von den Eltern fachkundig aufgebaut. Jetzt fehlen nur noch die Hackschnitzel für den Fallschutz. Dabei packen die Messdiener fleißig an und werden von den Eltern mit Schubkarren und Werkzeug und von den Kindern mit Leckereien versorgt. Den Abschluss feiern die Messdiener gemeinsam mit den Gruppen.

  • Schützenjugend unterstützt mit Deckel-Aktion Kampf gegen Kinderlähmung
    Schützenjugend unterstützt mit Deckel-Aktion Kampf gegen Kinderlähmung

    Die St. Sebastianus Schützenjugend Ersdorf-Altendorf will den Verein „Deckel drauf“ unterstützen, der sich gegen Kinderlähmung engagiert. Dazu sammelt die Schützenjugend Deckel von Getränkeflaschen, Getränkekartons (Milch, Saft usw.) oder Quetschgetränken. Die Deckel dürfen nicht größer als 4 Zentimeter sein. Eine sortenreine Sammlung, die beim Recycling zu Granulat verarbeitet werden kann, erzielt einen höheren Wert. Mit den so gewonnenen Mitteln wird das Ziel verfolgt, jedem Kind auf der Welt die Möglichkeit einer Impfung gegen Polio zu bieten und damit die schwere Krankheit Kinderlähmung zu stoppen. (Informationen zum Projekt: https://deckel-gegen-polio.de/)
    Die Sammlung der Deckel findet im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) vom 23. bis zum 26. Mai statt. Der Altendorf-Ersdorfer Schützennachwuchs ist nach 2009 und 2013 nun zum dritten Mal bei der Aktion dabei und wird unter anderem am Freitag, 24. Mai, eine Haustürsammlung in dem Doppelort durchführen. Wer an diesem Tag nicht zuhause ist, möge vorab gesammelte Deckel in einer Tüte (beschriftet mit „Schützenjugend“) vor der Haustür deponieren. Die Deckel können auch am Donnerstag, 23. Mai, ab 15:00 Uhr auf dem Schützenplatz in Altendorf abgegeben werden. Diese Möglichkeit können natürlich nicht nur Altendorf-Ersdorfer Bürger wahrnehmen. (Informationen zur 72-Stunden-Aktion: https://www.72stunden.de/)
    Neben der Deckelsammlung werden die Bambini- und Schülerschützen den Senioren des Doppelortes noch eine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Hierfür wird ab dem 23. Mai rund um die Uhr gebastelt und gewirkt.
    Um das geplante Projekt vom 23. bis zum 26. Mai umzusetzen, werden auch noch Sponsoren gesucht. Interessenten können sich bei Jungschützenmeister Christian Klein (Mail: info@schuetzenfamilie, Telefon: 02225 - 99 99 067)  melden.

  • Familienmesse in Lüftelberg
    Familienmesse in Lüftelberg

    Die Gemeinde Sankt Petrus in Lüftelberg lädt am Sonntag, 26. Mai, zum nächsten Familiengottesdienst. Dieser beginnt um 9:30 Uhr in der Pfarrkirche. Bei der Gestaltung wirkt die Kita Sankt Petrus mit. Im Anschluss an die Messfeier gibt es wieder ein Frühstück im Pfarrhaus.

  • Messdienerfahrt zur Steinbachtalsperre

    Die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarreiengemeinschaft sind zur diesjährigen Messdienerfahrt zur Steinbachtalsperre eingeladen. Sie findet von Freitag bis Sonntag, 28.bis 30. Juni statt. Insgesamt stehen 40 Plätze zur Verfügung. Die Anmeldefrist endet am 2. Juni (Anmeldebogen kann hier abgerufen werden). Damit das Leiterteam die Messdienerfahrt besser planen und dem Haus die endgültige Teilnehmerzahl mitteilen kann, sind alle interessierten Ministranten gebeten, bis zum 27. Mai 2019 ihren Vor- und Nachnamen in der Doodle-Liste (tinyurl.com/ministein19) einzutragen.

  • „Komm und sieh“ – Firmvorbereitung 2019
    „Komm und sieh“ – Firmvorbereitung 2019

    Die diesjährige Firmvorbereitung beginnt bereits kurz nach den Osterferien: So 05.05. Die Einladungen an die Jugendlichen werden in der kommenden Woche (15. KW) verschickt! Die Anmeldegespräche können allerdings schon jetzt über diese Termin-Buchungs-Seite vereinbart werden. Alle weiteren Informationen und Downloads zur Firmvorbereitung finden sie unter „Was tun bei“ > Firmung. Die Anmeldung mit weiteren Informationen zur Firmung finden Sie hier.

  • Jungend auf Wallfahrt - Diözesanjungschützentag am 7. Juli
    Jungend auf Wallfahrt - Diözesanjungschützentag am 7. Juli

    Die Diözesanjungschützenwallfahrt der Schützenjugend des Erzbistums Köln hat die Teilnehmer nach Leverkusen-Lützenkirchen geführt. Beginnend am Naturgut Ophoven, verlief der Wallfahrtsweg durch den Wald bis zur Lützenkirchener Pfarrirche. Die schlechte Wettervorhersage hatte viele Besucher abgehalten, doch aus der Voreifel waren knapp 20 Schützen aus den Bruderschaften Ersdorf-Altendorf, Oberdrees und Rheinbach angereist - unter ihnen auch Bezirksjungschützenmeister Hendirk Beer und Diözesankönigspaar Helga und Christian Klein (St. Seb. Ersdorf-Altendorf). Nach einer sehr verregneten Hinfahrt ging es für alle trockenen Fußes bis zum Ziel. Zum Abschluss feierte Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich mit Pfarrvikar Helge Korell unter Begleitung des Kirchenchors einen Wortgottesdienst. Das Motto der Wallfahrt, bei der es auch um den achtsamen Umgang mit der Natur ging,  lautete „Held in grün“.

    Die nächste Diözesanveranstaltung der Schützenjugend findet im Bezirksverband Voreifel selbst statt: Am 7. Juli erwartet Besucher auf der Burg Adendorf (Wachtberg) ein großes Programm beim  Diözesanjungschützentag. Erwartet werden 1.800 Gäste. Am 8. Mai fand ein Helfertreffen statt, bei dem alle Interessierten über den aktuellen Planungsstand, sowie über die Arbeiten vor, während und nach der Veranstaltung informiert wurden. Geplant sind eine Jugendmesse mit anschließendem Festzug und eine lange Spielestraße mit vielen Attraktionen für alle Altersgruppen geben. Am Nachmittag heizt die Band „Schmitz Marie“ mit kölschem Cover-Rock ein. Bogenschießen, Soccer-Cage und eine Foto-Aktion des Diözesankönigspaars fehlen ebenso wenig wie ein Kleinkinder-Zelt und ein vielfältiges Verpflegungsangebot vom großen Kuchenbuffet bis hin zu Eis und herzhaften Leckereien. Nähere Informationen unter www.bdsj-voreifel.de.

  • Ghanapartnerschaft lädt zur Reise nach Kumasi ein
    Ghanapartnerschaft lädt zur Reise nach Kumasi ein

    Die Ghanapartnerschaft möchte in diesem Jahr wieder einen Besuch zur Partnergemeinde Sankt Paul in Kumasi organisieren. Das Kennenlernen von Gemeinde, Kultur und Umgebung steht im Vordergrund. Es soll aber auch die zukünftige Ausrichtung der Partnerschaft besprochen werden. Die Fahrt ist für zehn oder mehr Tage geplant. Die Kosten der Fahrt tragen die Teilnehmer selbst. Der Termin und die genaue Gestaltung kann noch gemeinsam festgelegt werden. Angelika und Thomas Herwartz stehen schon als Teilnehmer fest. Interessenten können direkt mit ihnen Kontakt aufnehmen unter Tel.: 02225 / 17810.

  • Goldkommunion 2019 in Sankt Johannes der Täufer
    Goldkommunion 2019 in Sankt Johannes der Täufer

    Zum Weißen Sonntag hat die Gemeinde die Erstkommunikanten des Jahres 1969 zur Heiligen Messe eingeladen. So konnte Pfarrer Reinhold Malcherek nach dem feierlichen Einzug sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Jubiläumsgottesdienst willkommen heißen. Seine Glück- und Segenswünsche wurden von der Gemeinde mit Applaus begleitet. Nach der Messe traf sich die Gruppe zu einem Empfang, den der Pfarrausschuss vorbereitet hatte. Dort überreichte Pfarrer Malcherek zur Erinnerung an den Tag allen eine Plakette und die Broschüre über die Geschichte der Pfarrei. Natürlich gab es viel zu erzählen, Fotos anzuschauen und die Vergangenheit aufleben zu lassen zu dem Ereignis, das nun ein halbes Jahrhundert zurücklag.

  • Schützenjugend im Kölner Zoo
    Schützenjugend im Kölner Zoo

    Über 30 Mitglieder der Voreifeler Schützenjugend – Kinder, Jugendliche und Leiter – haben den Kölner Zoo besucht. Am Samstag, 5. Mai, fanden sie sich am Rheinbacher Bahnhof ein, um von dort den Tagesausflug zu starten. Mit Rucksäcken und Bollerwagen am Zoo angekommen, starteten die Kinder und Jugendlichen in ihren jeweiligen Altersgruppen zur Zoo-Rallye. Bereits zur gemeinsamen Mittagspause wusste der Schützennachwuchs viel zu berichten. Elefanten, Giraffen und Seehunde wurden jetzt mit ganz anderen Augen betrachtet. Nach der Pause am großen Spielplatz und einem thematischen Gruppenspiel ging es mit dem zweiten Teil der Rallye weiter. Wieder galt es, oft knifflige Fragen zu klären.
    Trotz wechselnden Wetterverhältnissen kam die Gruppe glimpflich davon und viele Sonnenstrahlen schafften den Ausgleich zur regnerischen Mittagspause. Nach einem sehr ereignisreichen und spannenden Tag fuhren Bambini-, Schüler- und Jungschützen zufrieden und müde mit dem Zug nach Hause.
    Der nächste große Termin steht für die Schützenjugend Voreifel bereits vor der Tür: Am 7. Juli richtet der Bezirksverband den Diözesanjungschützentag auf der Burg Adendorf aus. Hier wird ein großes Familienprogramm mit Hüpfburgen, Kinderschminken, Bogenschießen und vielem mehr geboten. Die Band Schmitz Marie sorgt für musikalische Stimmung in den alten Burgmauern. Zu diesem Anlass lädt die Schützenjugend die Bevölkerung zum Mitfeiern ein. Informationen gibt es auf www.bdsj-voreifel.de.

  • Lesung mit dem ghanaischen Kinderbuchautor Patrick Addai

    Der ghanaische Kinderbuchautor und Märchenerzähler Patrick Addai kommt am Mittwoch, 26. Juni, zu einer Lesung nach Meckenheim. Der Schauspieler aus dem Volk der Ashanti, der in Österreich lebt, wird um 16 Uhr in der Katholischen Öffentlichen Bücherei (Adolf-Kolping-Str. 4) Fabeln und Märchen aus Ghana zu Gehör bringen. Addai war 2016 im Rahmen der Rheinischen Lese-Aktion Käpt’n Book  zum ersten Mal in Meckenheim und erneut mit Lesungen im November 2017 in der Region. Vom 24. bis 28. Juni wird er auf Einladung der Ghana-Partnerschaft Meckenheim hier, in Rheinbach (Pfarrzentrum St. Martin, 27.06., 15 Uhr) und Bonn (Stadtbücherei, 28.06., 16 Uhr) zu Gast sein. Der Eintritt ist frei. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Angebote Praktika und BFD/FSJ in KiTas

    Die Pfarreiengemeinschaft sucht für den Zeitraum ab 01.08.2019 Praktikanten und Mitarbeiter für ein Freiwilliges Soziales Jahr bzw Bundesfreiwilligendienst in ihren KiTas. Alle Informationen finden Sie in diesem Dokument.

  • Infos über die verschiedenen Chöre in der Pfarreiengemeinschaft
    Infos über die verschiedenen Chöre in der Pfarreiengemeinschaft

    Wer gerne in einem Chor der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim mitsingen möchte, kann sich über die verschiedenen Angebote in einem Flyer informieren. Die Pallette reicht vom klassischen Kirchenchor über eine Choralschola, einen Kammerchor oder der Gruppe Cantica nova, die das neue geistliche Liedgut pflegt.

  • Internetseite über die kirchlichen Angebote des Erzbistums Köln

    Die Angebote des Erzbistums Köln für jede Lebenssituation zeigt das neue Webportal www.ganzesleben.de. Geordnet nach den drei Lebensabschnitten Lebensanfang, -mitte und -ende führt die Seite die Nutzer zu den verschiedenen sozialen und karitativen Angeboten der Erzdiözese.

  • Spender für Krankenkommunion gesucht

    Gesucht werden Frauen und Männer, die ein bis zwei Gemeindemitgliedern einmal monatlich zu Hause die Krankenkommunionspenden. Es sind zumeist ältere Menschen, denen es nicht mehr möglich ist, den Gottesdienst in der Kirche mitzufeiern. Interessenten melden Sie sich bitte bei Diakon Lux oder im Pastoralbüro. Zur Unterstützung findet ein Vorbereitungskurs statt, der einen Tag dauert und von Pfarrer Reinhold Malcherek hier in Meckenheim abgehalten wird.

Suche

Veranstaltungen

25. Mai 2019 10:00 – 05. Jun 2019 15:00

25. Mai 2019 19:00 – 20:30
Pfarrheim St. Jakobus

26. Mai 2019 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Petrus

28. Mai 2019 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

25. Jun 2019 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

Gottesdienste

24. Mai 2019 17:00 – 18:00
Kloster St. Josef

24. Mai 2019 18:00 – 19:00
Merler Dom

25. Mai 2019 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

26. Mai 2019 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Michael

26. Mai 2019 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer