Anne Beer regiert die Schützen in Altendorf-Ersdorf

Die Schützen aus Altendorf-Ersdorf haben am 31. August und 1. September ihre neuen Majestäten ermittelt. Die sechs jüngsten Starter – die Bambinischützen – gingen mit dem Lasergewehr an den Start. Beim digitalen Vogelschießen errang Fiona Schreiner den Kopf (28. Schuss), Florian Klein den rechten Flügel (33. Schuss), Benjamin Klein den linken Flügel (15. Schuss) und Clara Klein den Stoß (8. Schuss). Den glücklichen 42. Schuss auf den Rumpf gab Florian Klein (7) ab und beerbte damit als neuer Bambiniprinz seine Schwester Clara.

Die Schüler und die Jungschützen schossen die Pfänder mit dem Luftgewehr auf einem gemeinsamen Vogel. Hier sicherte sich Antonia Imgrund den Kopf mit dem 20. Schuss. Den rechten Flügel errang Sophia Schreiner (14. Schuss), den linken Flügel gewann Julian Reiser mit dem  32. Schuss und der Stoß ging an Johanna Imgrund. Da sowohl bei den Schülerschützen wie den Jungschützen jeweils zwei Teilnehmer antraten, wurden die Majestäten mit einem Scheibenschießen ermittelt. Neue Schülerprinzessin wurde Sophia Schreiner und neue Jungschützenprinzessin Antonia Imgrund.
Auf den Holzvogel um die Würde des Schützenkönigs oder der Königin schossen  vier Männer und eine Frau, nachdem beim Pfänderschießen 15 Teilnehmer mitgemacht hatten. Die Pfänder sicherten sich Kai Kriechel (Kopf, 10. Schuss), Vogelbauer Peter Radermacher (rechter Flügel, 11. Schuss), Brudermeister Hendrik Beer (linker Flügel, 14. Schuss) und Jungschützenmeister Christian Klein (Stoß, 6. Schuss).  Nachdem Brudermeister Hendrik Beer den Rumpf geteilt hatte, machte seine Frau Anne den Sack wenige Runden später zu und schoss die zweite Hälfte des verbliebenen Vogels ab. Damit setzte sie sich gegen die vier männlichen Konkurrenten durch und wurde zehn Jahre nach ihrer ersten Königinnenwürde noch einmal Königin. Nach Helga Klein und Melanie Schreiner ist sie die dritte Frau in Folge an der Spitze der kleinen Bruderschaft.
Unter den Teilnehmern am Bürgerkönigsschießen setzte sich Simon Reiser gegen seine fünf Mitbewerber durch. Mit dem 67. Schuss holte er den Vogel von der Stange. Die Pfänder sicherten sich Melanie Tuschen (Kopf), Lukas Schreiner (rechter Flügel), Yvonne Reiser (linker Flügel) und Simon Reiser (Stoß).
Marco Klee freute sich, zur Krönung auch Ortsvorsteher Ferdi Koll, Diözesankönigspaar Helga und Christian Klein, Bezirkskönigspaar Walter und Andrea Honerbach und Bezirksbürgerkönigin Talita Imgrund begrüßen zu können. Koll dankte den Sebastianern für ihr Engagement und betonte besonders die herausragende Jugendarbeit der kleinen Schützenbruderschaft.
Die Grünröcke ließen die neuen Majestäten hochleben, die beim Bezirksfest in Oberdrees am 27. Oktober an den Start gehen und um die Würden der Bezirksmajestäten schießen. Zuvor steht für die Sebastianusschützen am 3. Oktober jedoch noch ein großes Fest an. Bei der Diözesanstandartenübergabe sind sie Gastgeber. Wie der Name es sagt, wird an diesem Tag die Diözesanstandarte an die neue Diözesanmajestät übergeben.

Suche

Veranstaltungen

24. Nov 2019 10:30 – 17:00
Mehrzweckhalle Lüftelberg

26. Nov 2019 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

26. Nov 2019 19:30 – 20:30
Kapelle St. Jakobus der Ältere

29. Nov 2019 20:00 – 21:00
Pfarrkirche St. Michael

30. Nov 2019 09:30 – 11:45
Schützenhaus Altendorf

Gottesdienste

19. Nov 2019 09:00 – 10:00
Merler Dom

19. Nov 2019 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

20. Nov 2019 08:00 – 09:00
Kloster St. Josef

20. Nov 2019 18:00 – 19:00
St. Martinus Ipplendorf

21. Nov 2019 09:00 – 10:00
Pfarrkirche St. Petrus